Argumente für Auswertungsmodul (SSD)

SwitchBeschreibung
/ExecuteFührt beim Start der Software ein Makro aus
/StopAfterMacroBeendet die Software nach Abschluss des Makros

 

Argumente für Login (SSE)

SwitchBeschreibung
/UserBenutzername
/PasswordPasswort

 

Argumente für allgemeine Einstellungen (SSX)

SwitchBeschreibung
/StopOnErrorBeendet die Software ohne Rückfrage bei einem schweren Fehler
/RestartOnErrorStartet die Software automatisch neu bei einem schweren Fehler
/NoSplashKeine Anzeige des Splash-Fensters während dem Aufstarten
/ConnectionStringZu verwendender Connection String (anstatt aus der Registry)
/AppKeyRegistry Key, der für die Einstellungen verwendet werden soll
/LanguageSpracheinstellung
/SortCode

Sortierdefinition

/IniFileEinstellungen sollen in dem angegebenen INI File gespeichert werden
/SilentSQLKeine SQL Fehlermeldungen anzeigen. Diese werden einfach übergangen und die Software weiter ausgeführt
/PlanningPeriodID=nnID der ausgewählten Planungsperiode
/SeminarCenterID=nnID des ausgewählten Standortes
/CompanyID=nnID des ausgewählten Unternehmens
/LanguageID=nnID der ausgewählten Sprache
/HiddenID=nn0 = Verborgene Elemente zeigen, 1 = Verborgene Elemente nicht zeigen
/OrgUnitID=nnID der ausgewählten Organisationseinheit
/NoOpusDebuggerEs soll auch im Fehlerdfall kein Opus Debugger gestartet werden. Ein Fehlerhafter Opus Code wird dann einfach abgebrochen.

 

Argumente für SMT School Online (SPO)

SwitchBeschreibung
/AutoStartTime=nnStartet die erste Synchronisation automatisch nach dieser Anzahl Sekungen
/RepeatTime=nnWiederholt die Synchronisation nach dieser Anzahl Minuten
/SynchDocsHour=nnDie Synchronisatino von Dokumenten wird zu dieser Stunde gemacht
/DoRepeatDie Synchronisation soll nicht einmalig sondern wiederholt gemacht werden
/SynchDocsSynchronisation von Dokumenten soll gemacht werden
/DoSingleDie Synchronisation soll nur einmal gemacht werden, danach stoppt das Programm
/SourceConnectionString="tt"Connection String der Source Datenbank
/DestinationConnectionString="tt"Connectino String der Zieldatenbank
/SynchName="tt"Name im Titel des Synchronisationsfensters
/SOADaten für Absenzen werden synchronisiert
/SOKDaten für Kompetenzen werden synchronisiert
/SOF

Daten für Lohnfreigaben werden synchronisiert

/SODDatensatzdokumente werde synchronisiert
/RSOAAbsenzendaten werden zurückgelesen
/OldDBDie Source-Datenbank ist eine ältere Version (wird in einem zukünftigen Release nicht mehr unterstützt)
/FTPUrlFTP Server für Dokumente
/FTPUserNameBenutzername für FTP
/FTPPasswordPasswort für FTP
/FTPFolderVerzeichnis für FTP
/SynchFields="Table,Field, ... "Die angegebenen Felder in den angegebenen Tabellen werden synchronisiert (es muss immer jeweils zwei Komma-getrennte Werte geben)